Lotto-Sechser: Fast 400.000 Euro in Offenburg gewonnen

Großes Glück für einen Lottospieler aus Offenburg: Bei der Samstagsziehung sagte der noch unbekannte Tipper die Gewinnzahlen korrekt voraus. Der „Sechser“ ist 397.000 Euro wert – zum Millionengewinn fehlte die Superzahl.

Der Lottospieler aus der Ortenau verzeichnete die Gewinnzahlen 4, 9, 33, 34, 42 und 47 der Samstagsziehung vom 14. April. Drei weiteren Tippern aus dem Bundesgebiet gelang dies ebenfalls. Die Gewinnsumme wird geteilt: Jeder der vier Glückspilze darf sich über genau 397.460,20 Euro freuen – komplett steuerfrei.

Millionengewinn knapp verpasst

Den Eintritt in den Club der Millionäre verpasste der Lottospieler aus Offenburg denkbar knapp: Als Superzahl war die 9 auf seinem Spielschein vermerkt, die 6 fiel am Samstagabend in Saarbrücken aus der Ziehungstrommel. Mit der passenden Superzahl wäre die Gewinnsumme auf 2,8 Millionen Euro gestiegen.

Gewinner spielte anonym

Wer hinter dem Glückspilz aus Offenburg steckt, ist Lotto Baden-Württemberg noch nicht bekannt. Der Tipper gab seinen Spielschein Mitte März anonym in einer Annahmestelle im Stadtgebiet ab. Der Schein ist für insgesamt acht Samstagsziehungen gültig. Zum Abruf der Gewinnsumme ist jetzt die gültige Spielquittung entscheidend. Den letzten Großgewinn in Offenburg hatte es im Juni 2017 gegeben. Seinerzeit freute sich eine Tipperin über 100.000 Euro aus der Geolotterie LOGEO.


FAQ

Kontakt

App Download