Jugend- und Spielerschutz

Spielsuchtprävention

Ob LOTTO, TOTO, ODDSET oder KENO - die Spielangebote der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden Württemberg sollen in erster Linie der Unterhaltung dienen. Für manche Menschen birgt das Glücksspiel jedoch eine ernstzunehmende Gefahr, die zu Sucht und Abhängigkeit führen kann.

Die Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg ist ein staatlicher Lotterieanbieter und Mitglied des Deutschen Lotto- und Totoblocks. Unseren ordnungspolitischen Auftrag, den natürlichen Spieltrieb der Bevölkerung in geordnete Bahnen zu lenken und eine sichere Spielabwicklung zu gewährleisten, nehmen wir sehr ernst. Dazu gehört auch unser Engagement in den Bereichen Spielsuchtprävention und Jugendschutz.

Informationsbroschüren zum Thema Spielsucht sind in allen unseren Annahmestellen oder bei www.lotto-bw.de erhältlich:

Regeln für verantwortliches Spielen

Wir empfehlen folgende Regeln, damit Spiel auch Spiel bleibt:

  • Spielen Sie nicht mit dem Vorsatz gewinnen zu müssen.
  • Legen Sie Ihr monatliches Spielkapital vorab fest.
  • Erhöhen Sie nicht nachträglich den von Ihnen vorab festgesetzten Maximalbetrag.
  • Legen Sie im Voraus fest, wie hoch Ihr Spielverlust sein darf.
  • Spielen Sie nie unter Einfluss von Alkohol oder Medikamenten.
  • Spielen Sie nicht in einer depressiven Stimmung.
  • Spielen Sie nur, wenn Sie ausgeruht oder konzentriert sind.

Spielsuchtgefährdet - wer hilft?

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Unter www.spielen-mit-verantwortung.de bietet die BZgA in Zusammenarbeit mit den Gesellschaften des Deutschen Lotto- und Totoblocks Informationen über die Themen Glücksspiel und Glücksspielsucht an.

Infotelefon zur Glücksspielsucht der BZgA
Telefon: 0800 1 37 27 00
(kostenlos und anonym)


Villa Schöpflin

Informationen für Spielteilnehmer, deren Angehörige und Fachkräfte – incl. Selbsttest – finden Sie auf www.jokerseite.de – Ein Programm zur Prävention von Glücksspielsucht der Villa Schöpflin in Kooperation mit der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg.


Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V. (eva)

Die Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V. (eva) ist ein diakonisches Unternehmen, das unter anderem Hilfe und Beratung bei Suchtkrankheiten bietet. Seit 2005 besteht eine Kooperation mit der Staatlichen Toto-Lotto GmbH. Weitere Informationen finden Sie unter www.eva-stuttgart.de.

Hotline 0180 5774353
(12 Ct./Min.)
(Mo bis Fr 9 - 18 Uhr, Sa, So und Feiertage 19 - 24 Uhr)


Baden-Württembergischer Landesverband für Prävention und Rehabilitation

Seit 90 Jahren ist der Baden-Württembergische Landesverband für Prävention und Rehabilitation gemeinnütziger Träger der Suchthilfe in Baden-Württemberg. Die Ziele sind, der Abhängigkeit präventiv entgegen zu treten und Suchtkranke zu beraten und zu behandeln.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des bwlv www.bw-lv.de.

Jugendschutz

Spielen ab 18 Jahren!

Die Teilnahme von minderjährigen Personen an Lotterien und Wetten ist gesetzlich untersagt. Daher gilt: Spielteilnahme ab 18 Jahren!
Weitere Informationen zum Jugendschutz finden Sie in unserer Broschüre "Kein Glücksspiel für Minderjährige".

Spielersperre

Seit Januar 2008 existiert ein zentrales Sperrsystem der Lotteriegesellschaften und Spielbanken in Deutschland. Personen, die z.B. für Casinospiele in einer Spielbank gesperrt sind, können nicht per ABO spielen und keine Kundenkarten der Staatlichen Toto-Lotto GmbH beantragen oder nutzen. Ebenso können Personen, die über die Staatliche Toto-Lotto GmbH gesperrt sind, nicht mehr an Casinospielen in einer Spielbank teilnehmen.

Ein Spielteilnehmer kann sich für die Spielteilnahme sperren lassen (Selbstsperre), z.B. wegen Spielsucht.

Sofern verschiedene Anhaltspunkte und Beweisunterlagen vorliegen, besteht zudem die Möglichkeit eine Fremdsperre (Spielersperre) vorzunehmen.

Entsprechende Anträge sind schriftlich an die

Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg
Nordbahnhofstraße 201
70191 Stuttgart

zu richten. Selbstverständlich können Sie den ausgefüllten Antrag auf Spielersperre auch in einer unserer Toto-Lotto Annahmestellen abgeben.

Sie haben noch Fragen?

Bei Fragen zum Jugend- und Spielerschutz können Sie uns über folgende E-Mail-Adressen erreichen:
spielerschutz@lotto-bw.de

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne unser Kundenservice:
Telefon: 0711 81000-444 (Mo bis Sa 8 - 19 Uhr)
Telefax: 0711 81000-218
kundenservice@lotto-bw.de

Um die PDF-Dateien betrachten zu können, benötigen Sie einen PDF-Viewer auf ihrem Gerät. Wir empfehlen den Adobe Reader, welchen Sie kostenfrei hier erhalten.


FAQ

Kontakt

App Download